Datenschutzerklärung I Impressum
600

Willkommen bei der AWO im Landkreis Konstanz

Leichte SpracheInformationen in Leichter Sprache






Für unseren kleinen Werbetrailer
klicken Sie bitte hier

Werbefilm

Die AWO:
Aktiv - Weitsichtig - Offen
Mitgliederorganisation, Sozialanwalt und Dienstleister


Aktuelles:

Fachveranstaltung „ELTERNBEGELEITUNG SCHLÄGT WURZELN" (Meldung vom 24.09.2018)
Am 17. September 2018 fand im Tagungshaus des Klosters Hegne die Fachveranstaltung „ELTERNBEGELEITUNG SCHLÄGT WURZELN – Regionale Vernetzungsstrukturen der Familienbildung“ statt. Die Veranstaltung fand in einer Kooperation des AWO Bundesverbandes und des AWO Kreisverbandes Konstanz statt und richtete sich an interessierte Elternbegleiter*innen, Träger, Einrichtungsleitung und Fachkräfte aus der Familienbildung, Kitas, Familienzentren, Beratungsstellen, Kommunale Entscheidungsträger*innen sowie Vertreter*innen auf Landesebene. Insgesamt 70 Teilnehmer*innen aus ganz Baden-Württemberg, schwerpunktmäßig aus dem Landkreis Konstanz und Schwarzwald Baar, nahmen an der Tagung teil. Frau Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter (MDB) (Foto) eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort und betonte dabei die besondere Bedeutung der Elternbegleitung.


AWO Tafelgarten bei der Museumsnacht Schaffhausen-Hegau
(Meldung vom 17.09.2018)
Der AWO Tafelgarten nahm am 15.09.2018 an der Museumsnacht Hegau-Schaffhausen teil. Licht- und Feuerinstallationen verwandelten den Garten mit verschiedensten Techniken in ein Lichtermeer. In Kombination mit Strahlern, Beamern, Kerzen und Feuer wurden Holz- und Tonarbeiten sowie Bepflanzungen beleuchtet und inszeniert. Neben den Lichtern wurden kleine Kunstwerke und Geschenke ausgestellt, die von Teilnehmern des Tafelgartens gebaut wurden. Dazu gab es Feuerspuckern, Stockbrot, Zauberhaftes und Überraschendes. Fotos der Veranstaltung finden Sie unter: https://www.flickr.com/photos/awo-konstanz/albums/72157698209471612


Geschichten und Bilder aus dem Frauenhaus Konstanz (Meldung vom 10.09.2018)
Unter dem Motto "Wenn ich groß bin, schlag ich zurück" findet vom 16. - 27. Oktober 2018 im Bürgersaal Konstanz eine Ausstellung statt mit Geschichten und Bildern, die im kunsttherapeutischen Angebot des Frauen- und Kinderschutzhauses Konstanz von Kindern im Alter von 4 – 13 Jahren entstanden sind. Seit 2008 nehmen Kinder des Frauen- und Kinderschtzhauses einmal pro Woche an einer Kunsttherapie teil. Anlässlich des 10. Jubiläums des von unseren Spender*innen finanzierten Angebots, möchten wir Sie herzlich zu dieser Ausstellung einladen. Die Ausstellung ist für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren konzipiert. Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer.


Abnehmen für einen guten Zweck (Meldung vom 04.09.2018)
Die AWO KiTas Taka Tuka Land und Hoppetosse haben im Rahmen eines von Mrs.Sporty ausgerichteten Wettbewerbs für einen guten Zweck abgenommen. Das Team des Taka Tuka Lands lag mit knapp 20kg Gewichtsverlust dabei gemeinsam mit einer anderen KiTa auf dem ersten Platz und erhielt dafür eine Spende in Höhe von 250 Euro. Die Hoppetosse landete auf Platz 3 und bekam dafür Balance-Plates und Kleingeräte für die Kinder. Während der Aktion trainierten die Teilnehmerinnen zwei bis dreimal 30 Minuten pro Woche bei Mrs.Sporty und erhielten dabei wertvolle Tipps.


Achtung: falsche Spendensammler unterwegs
(Meldung vom 03.09.2018)
Die AWO teilt mit, dass sich anscheinend Personen als Spendensammler für die AWO ausgeben und um Spenden für „Urlaub für Sozialschwache“ bitten. Die AWO weist daraufhin, dass dies nicht der Fall ist und bittet um Mitteilung, falls jemand diesbezüglich angefragt wurde. Um Mitteilung an zentrale@awo-konstanz.de oder Tel: 07731 95800 wird gebeten - Herzlichen Dank


Positive Zwischenbilanz! (Meldung vom 23.08.2018)
Das „Netzwerk Bleiben mit Arbeit“ hat in zwei Jahren 208 Flüchtlinge in Arbeit vermittelt. 2016 haben sich fünf Träger zusammengefunden und ein Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit gegründet. Gefördert wird das Projekt im Rahmen der Integrationsrichtlinie Bund. In vier Jahren sollen durch das Netzwerk Bleiben mit Arbeit 1750 Asylbewerber und Flüchtlingen beraten, geschult und weitergebildet werden.
Die erfolgreiche Netzwerkarbeit in den Agenturbezirken Konstanz-Ravensburg und Ulm zahlt sich aus. Nach zwei Projektjahren kann eine positive Bilanz gezogen werden: 1097 Flüchtlinge wurden erreicht und 208 Personen konnten erfolgreich vermittelt werden. „ Bis Ende der Förderzeit müssen noch 653 Personen aufgenommen werden. – Das sollte zu schaffen sein“ sagt Jutta Hammes Projektleiterin. „ Auch die Vermittlungszahlen sind gut und  liegen bei 19%. Allerdings wird unser Aufgabenspektrum immer größer. Haben wir in 2016 noch viele Gruppenschulungen durchgeführt, so arbeiten wir heute mehr in Kleingruppen und Einzelberatungen. Besonderes Augenmerk gilt zurzeit den Auszubildenden, die nicht mit den Anforderungen des deutschen Ausbildungsmarktes zurechtkommen. Hier ist viel individuelle Hilfestellung notwendig.“ Weiterlesen


AWO kämpft um Erhalt des Tafelgartens (Meldung vom 20.08.2018)
Der Singener Tafelgarten ist ein Projekt der Arbeiterwohlfahrt in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Landkreis Konstanz, der Stadt Singen und der Singener Tafel, das 2011 gegründet wurde. In den Gewächshäusern der ehemaligen Singener Stadtgärtnerei hinter dem Waldfriedhof finden arbeitslose Menschen mit erschwertem Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen, die ihnen Tagesstruktur und neues Selbstvertrauen geben sollen, um sie dadurch auf dem Weg zurück ins Berufsleben zu unterstützen.
Mittlerweile ist das Gewächshaus in die Jahre gekommen und ein Weiterbetrieb des Tafelgartens in der jetzigen Form ist nicht mehr möglich. Für den Weiterbetrieb sind unter anderem verschiedene bauliche Veränderungen notwendig, die mit Investitionen von 300.000 bis 400.000 Euro einhergehen. Die Arbeiterwohlfahrt möchte das Projekt gerne erhalten und wirbt daher in der Öffentlichkeit um Unterstützung für einen Weiterbetrieb.
Neben der Stadt Singen ist das Jobcenter Landkreis Konstanz einer der wichtigsten Ansprechpartner, da viele Empfänger von Arbeitslosengeld II im Rahmen von sogenannten Arbeitsgelegenheiten (AGHs) an den Tafelgarten vermittelt werden. Daher bot die AWO Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jobcenters am 17. Juli die Möglichkeit, den Tafelgarten zu besichtigen und sich von der Bedeutung der Maßnahme für die Teilnehmer zu überzeugen.
Bettina Popanda (3. v.r.), Fachbereichsleitung für Arbeitslosenprojekte bei der AWO, sowie Andreas Syré (5. v.l.) und Enrico Hader (1. v.r.) vom Tafelgarten führten die Jobcenter-Mitarbeiter durch das Gewächshaus und die umliegenden Gärten. Bettina Popanda betonte dabei, dass auch Menschen, denen die Gesellschaft und sie selbst oft nichts mehr zutrauten, durch eine Maßnahme wie den Tafelgarten zurück in ein normales Leben finden könnten. „Oftmals sind es nur die kleinen Dinge wie soziale Kontakte, Tagesstruktur, das Gefühl gebraucht zu werden, aber auch das Erlernen von handwerklichen Fähigkeiten, die diese Menschen wieder integrieren“, so Bettina Popanda.
Die Jobcenter-Mitarbeiter waren von den Angeboten des Tafelgartens überzeugt und werden weiterhin interessierten Langzeitarbeitslosen dieses Projekt als Möglichkeit anbieten.
Auch die AWO ist entschlossen, weiterhin für den Tafelgarten und die Arbeitsgelegenheiten für langzeitarbeitslose Menschen in Singen zu kämpfen. Zu diesem Zweck wurde auch ein Image-Film produziert, durch den die Öffentlichkeit Einblicke in die Arbeit des Projekts bekommen soll. Der Film kann im Internet unter der Adresse http://t1p.de/tafelgarten angesehen werden.
Weitere Informationen zum Tafelgarten gibt es im Internet unter www.awo-konstanz.de/tafelgarten.html.
Spenden für den Tafelgarten können auf das Konto der Arbeiterwohlfahrt mit der IBAN DE08692500350003046455 überwiesen werden (Spendenbescheinigungen sind möglich).



Weitere aktuelle Meldungen





langseitelangseitelangseite
langseite
langseite
165


mann und kind

geändert: 24.09.2018



   Adresse:   

   Arbeiterwohlfahrt

   Kreisverband Konstanz 
   e.V.

   Heinrich-Weber-Platz 2
   78224 Singen
   Tel: 07731 - 95 80 0
   Fax: 07731 - 95 80 99
   E-Mail:
   info@awo-konstanz.de

Plastik am Heinrich-Weer-Platz in
                                Singen
Von September 2012 bis August 2013 war die Plastik am Heinrich-Weber-Platz "umhäkelt"
 




Leichte Sprache




www.awo-freiwillich.de


Das AWO-Sozialbarometer mit sozialpolitisch relevanten Themen:
www.awo-sozialbarometer.org

Elternservice