600

INTEGRATIONSKURSE


Seit dem 01.01.2005 können neue und alte Zuwanderer an Integrationskursen teilnehmen.

Kurs2011

Gruppenbild

Die AWO Kreisverband Konstanz e.V., organisiert in
diesem Gesetzesrahmen spezielle bzw. ergänzende
Integrationskurse wie Alphabetisierungskurse, Frauen-
Integrationskurse oder Eltern-Integrationskurse.

Aktuelle Informationen über den Beginn, die Orte sowie
 einer Möglichkeit für Kinderbetreuung erhalten Sie über


Zekine Özdemir in Singen.



Grafik

Eine grafische Darstellung als Übersicht über die Ziele und den
Aufbau der Integrationskurse wurde durch das Bundesamt für
Migration und Flüchtlinge erstellt und können Sie hier downloaden
und betrachten.



Folgende Kurse finden zur Zeit statt:

Radolfzell:

Kurs: 11158-BW-14-2011

Frauen-Integrations-Kurs
Förderkurs (945 Unterrichtseinheiten)
Beginn:14.01.2013
Ende: Ende 2014
Zeiten:
Mo bis Do, jeweils 08.30 - 11.45 Uhr
mit Kinderbetreuung
Ort: Fürstenbergstrasse 7 in Radolfzell




Fürstenbergstrasse


Kursleitung:

Edith Zeller Cagaj
Frau Zeller Frau Cagaj

Integrationskurs erfolgreich abgeschlossen
15 Frauen haben den Integrationskurs in Radolfzell erfolgreich abgeschlossen und konnten am 30.01.2013 im Radolfzeller Rathaus ihre Urkunden aus den Händen der Bürgermeisterin Monika Laule in Empfang nehmen. Der Kurs dauerte 2 Jahre.Zur Zeit führt die AWO wieder einen Elternkurs mit Kinderbetreuung durch. Infos bei Zekine Özdemir, Tel: 07732 941589
Übergabe



Konstanz:

Geplant:
ab November 2013:
Integrationskurs

Ort: Treffpunkt Chérisy, Chérisystr. 15


Treffpunkt Kursraum

Kursraum




Ziel ist es, den Zuwanderern die Beteiligung am gesellschaftlichen Leben zu erleichtern und ihren
weiteren Integrationsprozess zu fördern.

Zugewanderte können, wenn sie noch nicht über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache
verfügen und sich dauerhaft in Deutschland aufhalten sowie bisher keinen Integrationskurs besucht
haben, auf Antrag am Integrationskurs teilnehmen.

Neuzugewanderte werden ohnehin von den zuständigen Ausländerbehörden zur Teilnahme am
Integrationskurs verpflichtet.
Die jeweilige Ausländerbehörde kann auch bereits länger als drei Jahre in Deutschland lebende
Migrantinnen und Migranten beispielsweise im Rahmen eines Antrages auf Niederlassungserlaubnis
zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichten.

Ähnliches gilt auch für Migrantinnen und Migranten aus Drittstaaten. Bei Bezug von Alg. II. Leistungen
können sie zur Teilnahme am Integrationskurs verpflichtet werden.

An die nicht ordnungsgemäße Kursteilnahme knüpft das Gesetz Sanktionen. Bei Neuzuwanderern ist
die Verletzung der Teilnahmepflicht bei der Entscheidung über die Verlängerung des Aufenthaltstitels zu
berücksichtigen. Dies kann unter Umständen dazu führen, dass die Aufenthaltserlaubnis nicht verlängert
wird.

Altzuwanderern, die Arbeitslosengeld II beziehen, können für die Dauer der Nichtteilnahme die
Leistungen um bis zu 10% -30% gekürzt werden.

Die Integrationskurse werden in der Regel mit einer Prüfung Zertifikat-Deutsch B1 abgeschlossen.
Die Teilnahme am Abschlusstest ist freiwillig und die Prüfungskosten werden einmalig vom BAMF
(Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) getragen.

Bei der AWO Kreisverband Konstanz e.V. nehmen i.R. 80-90% der IntegrationskursteilnehmerInnen an
der B1 Prüfung teil und das Zertifikat Deutsch erreichen ca. 70%-80%




langseitelangseitelangseitelangseitelangseitelangseitelangseite
langseite
165

Auf Reisen

geändert: 27.03.2014



Unser Leitbild für die Integrationskurse können Sie hier downloaden

Unsere AGBs für die Integrationskurse können Sie hier downloaden

Unterstützende Beratung findet neben der Beratung über den Integrationskursträger über die Migrationsberatungsstellen und Jugendmigrationsdienste statt.
Eine Übersicht können Sie hier downloaden.


Einen Flyer mit den Beratungsangeboten der AWO in Baden-Württemberg können Sie hier downloaden


Grundlage der Integrationskurse ist die Integrationskursverordnung sowie weitere Anforderungen des BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)

Welcome

Willkommen

Dobro Dosli

Bienvenidos

Singen:
Heinrich-Weber-Platz 2
78224 Singen
Tel: 07731 / 95 80 80

Fax:   07731 / 95 80 99

E-mail: migration@awo-konstanz.de


Zekine
                                      Özdemir
Zekine Özdemir

Sprechzeiten in

Konstanz:
Dienstag: 
9.00 - 12.00 Uhr

Treffpunkt Chérisy
Chérisystr.15
78467 Konstanz

Tel. 07531 95 8963

Radolfzell:
Mittwochs:
9.00 - 12.00 Uhr

Fürstenbergstr.7
Tel. 07732 941589 

Singen:
Donnerstag: 
9.00 - 12.00 Uhr

Heinrich-Weber-Platz 2
78224 Singen
Tel: 07731 / 95 80 80

Qualitätsmanagement-Handbuch
(Passwort-geschützter Bereich)


Deutsch-Kurs für Erwachsene

Zum Vergrößern klicken


Kurs
                                        in Konstanz

integration


Klassenbuch 2011
Kursbuch 2011 "Heimat"
Kurs Frau Singer, Radolfzell 


Koffergeschichten
ein Projekt aus einem Integrationskurs 2007

Erinnerungen:
Ein Kursbuch
Integrationskurs der AWO Radolfzell, September 2006 bis Juli 2008


Frau Singer hat zusammen mit den Teilnehmerinnen des Kurses in Radolfzell, der im Juli 2009 beendet wurde, ein Buch zum Thema "Heimat" gestaltet: Titelblatt (pdf), Text (pdf)


Deutsch-Kurse im »Lollipop« Radolfzell
In Zusammenarbeit mit der Migrationsberatung der AWO findet am Mittwoch, 1. Februar, um 9 Uhr im Kinder- und Kulturzentrum »Lollipop«, Waldstr. 32, in Radolfzell eine Info-Veranstaltung zu einem Deutschkurs für Fortgeschrittene statt. Geplant sind weitere Kurse bis zu den Sommerferien, jeweils zweimal pro Woche von 8.30 bis 11.45 Uhr. Weitere Information erhalten Interessierte unter der Telefonnummer: 07735/440430.